Willkommen im buddhistischen Zentrum NORBU CHOELING in Erfurt

Liebe Dharmafreunde,

Ihr seit herzlich Willkommen zu all unseren Veranstaltungen.

Sonderveranstaltung

Kostenbeitrag: 50,00 €, Ermäßigungen sind möglich.

Die Praxis des Medizinbuddhas ist seit Buddhas Zeiten eine äußerst gesegnete Methode, um positive Heilenergien auf sehr tiefgründige Weise zu erwecken. Basierend auf den Weisheits- und Mitgefühlslehren des Buddhas unterstützt und ermöglicht die Praxis des Medizinbuddhas die geistige und körperliche Heilung weit über gewöhnliche Grenzen hinaus. Weit verbreitet findet diese Methode, die in einer reinen Linie bis heute bewahrt wurde, Anwendung, für sich selbst als auch für andere, und gilt in den Ursprungsländern der Lehren des Buddhas als unverzichtbare Grundlage in Heilberufen.
Information & Anmeldung:
Tel.: 03 38 38 – 3 09 85

Dharmavortrag

Der nächste Vortragsabend mit unserer sehr geschätzten Lehrerin Lama Dechen Losang Chöma findet am Dienstag den 12.03.2024 in unserem Zentrum statt.

Ihr seit herzlich dazu eingeladen.

Kosten: keine (Eine Spende ist möglich.)

Unser Wochenprogramm

Lamrim-Studium

Jeden Dienstag um 19.00 Uhr studieren wir den Lamrim-Text (die Stufen des Pfades zur Erleuchtung) mit dem geschätzten Gelong Losang Jamyang – ein Mönch aus dem Kloster Ganden Tashi Choeling in Päwesin. Grundlage ist der klassische Text „Befreiung in unseren Händen“, einem authentischen Kommentar von Pabongka Rinpoche zum „Lamrim Chenmo“ von Je Tsongkhapa.

Dieses Studium ist für jene, die ihr buddhistisches Wissen und ihre Praxis aufrichtig vertiefen möchten, bestens geeignet.

Gern könnt Ihr nach Voranmeldung als Gasthörer teilnehmen!

(Anmeldung und Information unter Tel.: 03 38 38 – 3 09 85)

Lamrim-Meditationen

Jeden Donnerstag findet um 17.45 Uhr eine angeleitete Lamrim-Meditation statt.

Ihr seit herzlich eingeladen. Anmeldung und Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Kosten: keine (Eine Spende ist möglich.)

Vorträge per Livestream

Wer schon jetzt nicht auf die kostbaren Lehren unserer geschätzten Meisterin Lama Dechen Losang Chöma verzichten möchte, kann jeden Donnerstag um 19.00 Uhr per Livestream dem Vortrag aus dem Berliner Stadtzentrum folgen.  Mit ihrer klaren und humorvollen Art das Dharma mit uns zu teilen, laden wir Euch zu diesen inspirierenden einführenden Vortragsabenden aus der Weisheits- und Mitgefühlslehre des Buddhas ein.

Kosten: keine (Eine Spende ist möglich.)

Heilende Gebete – Pujas

Jeden Sonntag um 10.00 Uhr rezitieren wir heilende Gebete und Mantras.

Ihr seit herzlich eingeladen. Anmeldung und Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Kosten: keine (Eine Spende ist möglich.)

Schulklassen sind ab dem Schuljahr 2023/2024 wieder herzlich Willkommen!

Als Ergänzung zum Religions- und Ethikunterricht bieten wir individuelle Veranstaltungen im buddhistischen Zentrum an. Wir geben den Schülern gern Einblick in die Praxis der buddhistischen Lehre und führen auf Wunsch eine Meditation durch. Wenden Sie sich gern an uns, wenn Sie mit einer Schulklasse in das buddhistische Zentrum kommen möchten.

Kosten: keine (Eine Spende ist möglich.)                                                                                                                                                     

Verantwortliche: Katja Gräf und Sebastian Brandt

Tel: 0361-5419232    (Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen, wir rufen zurück.)

Allgemeine Daten:

Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling I Stauffenbergallee 32 I 99085 Erfurt  

Tel: 0361-5419232 I email: Norbu_choeling@gmx.de

In dringenden Fällen Handy: Monika Landwehr: 01795007001 I Katja Gräf: 015773519816

Wir sind ein nicht eingetragener Verein. Vorstand: Sten Miteis und Carmen Büchner                

email: norbu-choeling@gmx.de

Unser Spendenkonto: Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling

IBAN: DE52 8601 0090 0977 3299 07 bei der Postbank

Unser Zentrum ist verbunden mit der

Buddhistische Klosterschule 
Ganden Tashi Choeling
Brandenburger Str. 12
14778 Päwesin

https://www.tashi-choeling.de

Unsere spirituellen Wurzeln liegen in der bewährten Tradition des großen tibetischen Meisters Je Tsongkhapa, die bis heute 
in der reinen Linie der Ganden Nyengyü bewahrt blieb.